Die Jahre von 2001 bis 2005

(Nicht mehr auf dem letzten Stand!
Bitte die PDF-Fassung anklicken)

Januar 2001 In der Abhandlung “Römische Fundmünzen im Kreis Unna” im Jahrbuch 2001 des Kreises Unna sind zwei Münzen aus Mühlhausen aufgeführt: gefunden 1863 an der Borgmühl (verschollen), 1951 am 1. Scheidweg (jetzt im Hellweg-Museum).
1./2.2.2001 Erst jetzt fangen die Mühlbachquelle und die meisten anderen Quellen in Mühlhausen/Uelzen wieder an zu laufen, so spät wie seit Menschengedenken nicht mehr.
Februar 2001 Um die Verschmutzung des Mühlbachs zu verringern, lässt die Stadt Unna einen Feinrechen am unterirdischen Überlaufbecken in der Heerener Straße einbauen, der Schwimm- und Schwebstoffe ab 5 mm aufhält. (HA 11.11.00)
2.3.2001 In Uelzen werden die letzten zwei Häuser (Dorfstraße 32 und 33) von den Strommasten abgeklemmt; der elektrische Strom kommt nun auch dort unterirdisch. Strommasten gibt es nur noch für einige Straßenlaternen. (Basner, Es begann mit der Tram, S. 187)
31.3.2001 Nach über 40 Jahren schließt Renate Stuckenhoff (geb. Altenstein) ihren SPAR-Laden an der Heerener Straße. Damit hat Mühlhausen kein Lebensmittelgeschäft mehr. (HA 1.3., Stadtsp 4.4.01)
Osterzeit 2001 Eine Gruppe um Ilse Flunkert aus der Bruchstraße schmückt die Blutbuche am Dreieck Heerener-/Bruchstraße mit bunten Eiern. Vers dazu: “Die Mühlhauser-Runde, man glaubt es kaum, schmückt Mühlhausens Ostereierbaum”. (HA Ostern 2001)
Ostersonntag 2001 Ehepaar König aus der Kölke beim internationalen Laufturnier auf Bali: Wilhelm (62 J.) wird beim Marathon 7. im Gesamtklassement und 1. bei Männern über 50, Marianne (57 J.) ist beim 10-km-Lauf älteste Teilnehmerin und schnellste Europäerin.
April 2001 Der TV nimmt die neue Sportart Walking in sein Programm auf.
26.4.2001 Große Verspätungen auf der Bahnstrecke Unna-Hamm durch Umleitung von Zügen: Ein Unbekannter hat sich am Bahnübergang an der Heerener Straße das Leben genommen. (HA 28.4.01)
Mai 2001 Eine Bürgerinitiative “Geh- und Radwege für Mühlhausen” unter Leitung von Dr. Gerhard von der Crone, Helmut Stelte und Helmut Thomas beantragt beim Kreis Unna einen kombinierten Geh- und Radweg an den Straßen nach Heeren und Lünern. Sie sammelt hierzu 493 Unterschriften in Mühlhausen. Die lokale Presse berichtet ausführlich. (HA 16.5.,12. und 27.6.01; WR 16.5.,12. und 27.6.01, 22., 24.1., 13.2.02; Stadtsp 27.6.01)

Das 1922 errichtete Kriegerdenkmal an der Ecke Bruchstraße/Mühlhauser Dorfstraße wird neu hergerichtet. Anstelle der verwitterten Inschriften werden drei Marmortafeln angebracht: “1914–1918   1939–1945   VERWEILE UND GEDENKE DER OPFER DER BEIDEN KRIEGE”. (HA 23.11.00)

Die Damen der Tennisabteilung des SSV steigen in die Bezirksliga auf.
19.5.2001 Zum Abschluss eines Jahres unter dem Thema Mittelalter feiert der Kindergarten ein großes “Ritterfest” mit Rittern, Burgfräulein, Spielen und Leckereien. (WR 21.5.01)
20.5.2001 Im Philipp-Nicolai-Haus erster gemeinsamer Gottesdienst der beiden evang. Kirchengemeinden Hemmerde und Lünern, die in Zukunft zu einer Gemeinde “Am Hellweg” fusionieren, wobei Hemmerde mit Uelzen den “Bezirk Ost” bilden soll. (HA 9.5.00, WR 21.5.01)
24.5.2001 In Mühlhausen und Uelzen haben Unbekannte zum wiederholten Male Gatter und Zäune geöffnet, so dass Rinder entlaufen. Zum Einfangen setzt die Polizei einen Hubschrauber (3 Stunden) und Streifenwagen ein. Die Bahnlinie wird für 1 1/2 Stunden gesperrt. Ein Rind von Bauer Karl Kötter aus Uelzen wird erst am 11. Juni wieder gesichtet. Mit Hilfe von Hubschrauber, Wärmebildkamera und 10 Polizisten kann der Jäger Hans-Jürgen Staubach das Tier mit zwei Schüssen an der Eissporthalle erlegen. (WR 26.5, 12.6., HA 12.6.01)
Juni 2001 Der 1. Mannschaft der Tischtennis-Abteilung im SSV Mühlhausen-Uelzen (Thomas Gerstmann, Sergej Neumann, Erwin Bürkner, Stefan Schulze-Bramey, Norbert Witte-Gumienny, Ralf Göke) gelingt erstmals der Aufstieg in die Kreisliga.

Der Heimatverein protestiert per Bürgerantrag gegen die Pläne der Stadt Unna zur Ausweisung weiterer Baugebiete und Gewerbeflächen im Entwurf des Flächennutzungsplans. Die Flächen sollten halbiert werden. (HA 5.4., 21. und 30.6., 16.10.01, 15. und 17.4.02; WR 5.4., 23.6. und 6.7.01; J. Cornelissen, „Kurzsichtiger kommunaler Egoismus zu Lasten einer vernünftigen Gesamtentwicklung" in „Natur-Report“ Kreis Unna, Band 7, 2003, S. 55-59.)
Juni/Juli 2001 In Mühlhausen/Uelzen werden von Christa und HorstRichter aus der Schwertlacke erstmals wild wachsende Orchideen entdeckt: mehrere Exemplare der (unscheinbaren) Breitblättrigen Stendelwurz (Epipactis helleborine) am Mühlbach im Bereich Borgmühle. Das Ehepaar hatte schon 1996 in der Mühlhauser Mark ein Einzelexemplar des Großen Zweiblatts (Listera ovata) gefunden. (HA 21.7.04)
Ende Juni 2001 Zusammen mit den Jugendlichen errichtet die Stadt Unna südlich des neuen Sportplatzes für 20.000 DM eine “Jugendhütte” als Treffpunkt der etwa sechzig 14–18-Jährigen im Doppeldorf. (HA 27.1., 6. und 18.2., 17.11., 12.12. 00, 14. und 18.6.01, WR 20.12.00, 7.2., 4.5., 18.6.01)
19.6.2001 Der Kreisausschuss befürwortet einstimmig den Bau von kombinierten Rad- und Gehwegen an den Straßen nach Heeren und Lünern. (HA, WR 27.6.01)
Sommer 2001 Bei einer von der Stadt Unna veranlassten Untersuchung im Bereich Haus Heyde werden erstaunlich viele unterschiedliche Fledermausarten festgestellt, nämlich acht. Auch seltene Käferarten werden entdeckt. (HA 31.10.01)
Samstag,  4.8.2001 Der Heimatverein weiht unter Mitwirkung des Sängerbundes den “Folkbrachtstein” am so genannten 1. Scheidtweg ein. Er soll an die erste Erwähnung Mühlhausens vor 1111 Jahren erinnern und an Folkbracht, den ersten namentlich bekannten Einwohner. Geschaffen wurde er von der Bildhauerin Rosemarie Zensen aus Bönen. Daneben werden zwei junge Eichen gepflanzt, die Karl-Heinz Albrecht von der Bruchstraße aus Eicheln der alten Eichen am Spanierkampweg gezogen hatte. (HA 6.8.01; "Herbst-Blatt", Sept. 2001)
Sonntag, 5.8.2001 Um 3.30 Uhr früh steht die seit dem 31.8.1999 geschlossene Gaststätte “Zum Mühlenbach” in der Bruchstraße in Flammen. Trotz sofortigen Eingreifens der Feuerwehr brennt das traditionsreiche Haus mit Saalbau bis auf die Mauern nieder. Ursache ist Brandstiftung. (HA 6., 7.8. 11.8., 18.9. 01, 15., 17., 18.1., 02; WR 7., 6., 15.8., 24.10.01, 15.1.02)
9.8.2001 Am geographischen Mittelpunkt Unnas nahe der Twiete wird vom Heimatverein ein Info-Kasten mit Angaben über die beiden Quellendörfer und die nähere Umgebung aufgestellt. (WR 11.8.01, 15.3.02, HA 15.3.02; Stadtsp 15.8. 01; Cornelissen, 750 Jahre Uelzen, S. 70f.)
Mitte Aug. 2001 Zwei Dachse werden auf der Heerener Straße in Höhe des Rotkehlchenhains überfahren.
September 2001 Die 1993 errichtete Rundbank mit Esche am “1. Schwietlaker Weg” in Uelzen wird zum wiederholten Male beschädigt. Appell zum Erhalt in der Lokalpresse.
6.9.2001 Gründung des “Skudden-Vereins Mühlhausen/Uelzen” zum Erhalt dieser stark gefährdeten, kleinsten deutschen Schafsrasse. Zur Vorsitzenden wird Hannelore Thomas aus der Kölke gewählt. (WR 23.10.01)
29.9.2001 Einbrecher stehlen in einem Doppelhaus am Mühlhausener Hellweg spätabends Bargeld, Kamera, Videorekorder, Uhren und Schmuck. (HA, WR. 1. und 27.10.01
30.9.2001 Marianne König aus der Kölke läuft mit 57 Jahren erstmals Marathon (in Berlin mit 38.000 anderen Teilnehmern). Zeit:4:50:48 Stunden. Ihr Mann Wilhelm (62 Jahre) braucht 3:14:20. (HA 28.9.01)
5.10.2001 Der Radweg zwischen Twiete und Heerener Straße wird feierlich eröffnet. Damit ist der historische Hellweg zwischen Stadtmitte Unna und Werl wieder durchgehend mit dem Rad befahrbar. (HA 13.1.,21.7., 6.10., WR 29.4., 20.7., 29.9.01)
7.11.2001 In einem Bürgerantrag bittet der Heimatverein, einen großen Teich oder See an der Westgrenze von Uelzen nahe dem Hallenbad anzulegen, wie ihn Professor Farenholtz schon 1998 im “Rahmenprogramm zur Stadtentwicklung” angeregt hatte (wird später wegen Wassermangel abgelehnt). (HA 10.11.01, 8.3.02, WR 13.11.01, 8.3.02)
2.12.2001 Barbara Cornelissen aus der Heerener Straße erhält den NRW-Preis "Mädchen und Frauen im Sport", verliehen "für zahlreiche und vielfältige Verdienste in Führungspositionen des Sports".
Anfang Dezember 2001 Der SGV-Heimatverein Unna stellt eine seiner vier neuen Wegetafeln mit acht eingezeichneten Wanderwegen am Wanderparkplatz Kreuzung Heerener Straße/Bahnlinie Unna-Hamm (vor Haus Familie Sichtermann) auf.
1.1.2002 Mühlhausen hat 1.568, Uelzen 1.325 Einwohner, zusammen 2.893 (Unna insgesamt 70.117).
Februar 2002 Im “Natur-Report” 2002 des Kreises Unna wird von Josef Cornelissen ein Spaziergang zu den Quellen in Mühlhausen/Uelzen geschildert (“Auf der Suche nach den Ursprüngen der Quellendörfer”, S. 2227).
1.3.2002 Im Rahmen der Kirchenfusion Hemmerde/Lünern werden die Seelsorgsbezirke Ost (Hemmerde, Dreihausen, ein Teil Westhemmerdes, Siddinghausen, Steinen, Uelzen) mit Pfarrerin Anja Josefowitz und West (der andere Teil Westhemmerdes, Stockum, Nordlünern, Lünern, Mühlhausen) mit Pfarrerin Heike Swiadek gebildet.
12.3.2002 Als eine der 12 Besten in einem bundesweiten Englisch-Wettbewerb darf die 15-jährige Karen Ploghöft vom Mühlhausener Hellweg an einem Seminar mit 100 europäischen SchülerInnen teilnehmen. (HA, WR 12.3.02)
14.3.2002 Der Heimatverein bringt beim geographischen Mittelpunkt Unnas an der Orientierungstafel ein Hinweisschild "99,5 m MHN-Höhe" an, dass hier der Hellweg auf einer Höhe von knapp 100 m verläuft. (Herbst-Blatt Nr. 27 von Juni 02)
März 2002 Mühlhauser Mark und die Kopfbäume des Spanierkampwegs bilden die Kulisse des neuen Spielfilms von Peter Thorwarth: “Was nicht passt, wird passend gemacht”.
8.4.2002 Bürgermeister Volker Weidner macht nach 7-jährigen Vorarbeiten den Ersten Spatenstich für die Uelzener “Wohninseln im Park”, konzipiert für “ca. 56 Einfamilien- und Doppelhäuser sowie ca. 100 Reihenhäuser“. (WR 5.3., 5. 6. und 9. 4., HA 16.3., 5., 9. und 10.4.02
April/Mai 2002 Ausblick verändert: An der A 44 entsteht auf Unnaer und Fröndenberger Gebiet der Windpark Ostbüren mit 7 WKAs (Rotordurchmesser 64 m, Gesamthöhe 99,5 m, je 1.250 kW Leistung). Inzwischen - Anfang 2012 - sind es 14 Windräder, dazu zwei weitere im Hintergrund nach Süden hin. (HA 28.8.98; WR 28.10.09, 2.6.12)
10.4.2002 Die Klasse 3b der Osterfeldschule pflanzt zusammen mit Schulleiter Holger Fiegenbaum 50 Hainbuchen zur Eingrenzung des neuen Pausenplatzes, der in den vorangegangenen Wochen mittels Spenden “runderneuert” und mit neuen Spielgeräten ausgestattet wurde. (HA, WR 11.4.02)
April 2002 Thomas Wiese aus der Straße Steimanns Hof stellt den viel diskutierten Antrag, auf dem von ihm erworbenen knapp 1,5 Hektar großen Grundstück gegenüber dem Tennisplatz, das als Baugelände vorgesehen ist, sein Haus mit privatem Vogelpark zu errichten. (HA 12. und 26.4.02, WR 19.4.,19.7.02, 13.12.03)
23.4.2002 Im Rotkehlchenhain an der Heerener Straße wird die seltene lebendgebärende Spitze Sumpfdeckelschnecke (Viviparus contectus) entdeckt, die nach der Roten Liste NRW „stark gefährdet“ (Stufe 2) ist.
27.4.2002 Beim inzwischen 3. “Tag der offenen Tür“ des Hofes Lategahn in der Heerener Straße mit vielen Ausstellern macht ein Hubschrauber etwa 20 Rundflüge über Mühlhausen/Uelzen. (WR 17.4.02)
29.4.2002 Durch starke Windböen fällt kurz nach 14.00 Uhr die Krone einer mindestens 100 Jahre alten Kastanie auf das Dach des Hauses der Familie Lerch am Heinrich-Lange-Weg, durchschlägt es teilweise und verwüstet ein Kinderzimmer. (Festschrift "Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen Uelzen 1909 – 2009", S. 46)
Pfingsten 2002 Die Völkerball-Mannschaft des TV wird beim Deutschen Turnfest in Leipzig Deutscher Turnfestmeisterin der Klasse “Frauen ab 30” wie bereits 1994 in Hamburg. (WR 27.5.02)
21.5.2002 Der am 6.9.2001 gegründete Skuddenverein setzt fünf Skudden (davon einen Hammel) vom "Arche-Hof" Haselhoff in Dortmund im neu eingezäunten NABU-Biotop im Erley ein. Drei Tage später beim Pressegespräch entweicht die Skudde Adele. Der Bundesgrenzschutz fängt sie später am Uelzener Bahndamm ein und bringt die vermeintliche Ziege in den Tierpark Hamm, wo der Verein sie abholt. (HA 25., 27.5., 25.7., WR 27.5.02)
24.5.2002 Nach 33 Jahren Diskussion wird Mühlhausens erster Kinderspielplatz (700 qm groß, 50.419 Euro Kosten) in Kölkers Obstkamp nahe dem Mühlbach offiziell eingeweiht. Spielplatzpaten sind die Ehepaare Schreiber und Wagener-Lülf. (HA 5.1., 16.2., 22. und 25.5.02; WR 10.10.01, 7.2., 22., 25.5., 13.6.02)
25.5.2002 Vom Bereich des neuen Sportplatzes aus wird mit Leuchtspurmunition auf ein Flugzeug geschossen. Nach Hubschraubereinsatz werden sieben Jugendliche an der Jugendhütte von der Polizei durchsucht. (HA 1.6., 28.5., 4.6., WR 27.5.02)
29.5.2002 Der Rat der Stadt Unna beschließt für das Neubaugebiet in Uelzen folgende Straßennamen: Ida-von-Bodelschwingh-Weg, Von-Plettenberg-Weg, Von-Ascheberg-Weg, Von-Aldenbockum-Weg, Von-Sprenge-Weg (benannt nach Bewohnern/Besitzern von Haus Heyde), Am Drostgraben, An Holtmanns Garten (nach alten Flurbezeichnungen dort), Adeline-Jöster-Weg (langjährige Hebamme in Uelzen). (WR 15.4.02, 6.5.03, HA 16.4.02)
2.6.2002 Die 2. Fußball-Mannschaft des SSV steigt in die Kreisliga A auf. (WR 4.6.02)
9./10.6.2002 Die 1990 vom Heimatverein gestiftete Holzbrücke am Mühlbach nahe beim neuen Kinderspielplatz wird von Unbekannten weitgehend zerstört. (WR 12.6.02)
15.6.2002 Der Kindergarten feiert zum 25-jährigen Bestehen ein Sommerfest unter dem Thema Märchen. (WR 18.6.02)
29.6.2002 Die Osterfeldschule feiert ein großes Schulfest unter dem Motto „Reise durch Europa“.
Juni/Juli 2002 In Mühlhausen werden weitere wild wachsende Orchideen entdeckt: am stillgelegten Bahndamm 550 Exemplare der Breitblättrigen Stendelwurz (Epipactis helleborine), in der Mühlhauser Mark drei Exemplare des Gefleckten Knabenkrauts (Dactylorhiza maculata). (HA 7.8.04)
8.7.2002 Nachdem Olaf Lauschner wegen Wohnungswechsel am 5. Juni als Ortsvorsteher zurückgetreten ist, wird Heinrich Wisselmann von der Borgmühle zum Nachfolger bestellt. (HA 25.5., WR 25.5 und 12.7.02)
9.7.2002 Karl-Heinz Albrecht aus der Bruchstraße spendet zum 100. Mal Blut für das Rote Kreuz (jeweils 0,5 Liter seit 36 Jahren). (HA 16.5.02)
17.7.2002 Die Stadt Unna veranstaltet im Philipp-Nicolai-Haus eine Bürgerversammlung zu dem von Thomas Wiese geplanten Wohnhaus mit Vogelpark gegenüber der Tennisanlage. (HA 19.7.02, 23.4.03, WR 19.7.02, 13.5.03)
18.7.2002 Ulrike Höltermann eröffnet in dem neu erbauten Haus an der Heerener Straße, wo sich bis zum 31.3.2001 der SPAR-Laden von Renate Stuckenhoff befand, eine begehbare Trinkhalle namens „Dorf-In“. HA 19.7.01, 18.7.02, WR 17.7.02)
Ende Juli 2002 Die Ruine der am 5.8.2001 abgebrannten Gaststätte „Zum Mühlenbach“ in der Bruchstraße wird abgebrochen. (HA 23.5., 25.7., 1.8., WR 25.7.02)
5.8.2002 Im Bereich Krummacker/Heggeweg nahe der B 1 sorgt ein entlaufenes Hängebauchschwein bei Anwohnern und Polizei für Aufregung. (WR 10.8.02)
14.8.2002 Der Heimatverein stellt am „Schwarzen Weg“ in der Uelzener Heide und am „Wiehenbrauckweg“ an der Grenze zu Lünern je eine vom SGV-Heimatverein Unna gestiftete Bank auf, angefertigt aus Sauerland-Fichten. (HA 13. und 25.8., WR 15.8., Stadtsp 21.8.02)
31.8.2002 15. „Mühlhauser Stundenlauf“ des TV im Mühlbachstadion. Der Sieger Andreas Hahnelt aus Unna schafft 15.775 m (Platzrekord 16.420 m).
1.9.2002 Im Rotkehlchenhain an der Heerener Straße wird erstmals eine sehr seltene Libelle beobachtet, die Kleine Binsenjunfer (Lestes virens), die nach der Roten Liste NRW „stark gefährdet“ ist.
2.9.2002 Zum neuen Schuljahr verlässt Holger Fiegenbaum, seit 1994 Rektor der Osterfeldschule, seine bisherige Wirkungsstätte. Konrektorin Hildegard Buller führt die Schule kommissarisch weiter. (30.8.02)
22.9.2002 Bei der Bundestagswahl erhalten in Mühlhausen/Uelzen die SPD 48,5% der Zweitstimmen, CDU 27,3%, Grüne 11,0%, FDP 9,4% (ohne Briefwahl).

Die 34. Veranstaltung „Unna wandert“ steht und geht unter dem Motto „...durch Feld und Heide zum Haus Heyde“. Hierzu gibt die Stadt Unna eine Plakette mit dem 1966 abgebrochenen Haus Heyde in Uelzen heraus. (WR 13.8.02)
Ende September 2002 Der am Osterfeld gastierende „Circus Payazzo“, ein Ehepaar mit fünf Kindern, muss wegen Schulden und mangelndem Nachweis der Zeltsicherheit aufgeben. (HA 27., WR 28.9.02)
28.9.2002 Ehepaar Schnieders aus der Dreishofstraße nimmt an der Unnaer Oldtimer-Rallye mit seinem Mercedes Cabriolet 170 der S-Klasse, Baujahr 1950, teil, den es 1997 verrostet von einem schwedischen Bauernhof geholt und wieder auf Hochglanz gebracht hat. (HA 28.9.02)
Anfang Oktober 2002 An der Heerener Straße 57 wird erstmals in Mühlhausen/Uelzen ein Zebrastreifen angelegt, um eine sichere Verbindung zum neuen Kinderspielplatz zu schaffen. (HA 16.2., 10.10.02)
10.10.2002 Der Heimatverein stellt an der Heerener Straße 39 einen Stein mit Hinweistafel zum Mühlpfad und Mühlbach auf. (HA, WR 11.10.02)
20.10.2002 Die Frauenhilfe Uelzen/Mühlhausen der evang. Kirchengemeinde Lünern feiert mit Festgottesdienst und Empfang ihr 75-jähriges Bestehen.
25./26.10.2002 Bei Jörg Brumberg im Erley tötet ein Fuchs in einer Nacht alle sechs ausgewachsenen “Martinsgänse“.
27.10.2002 Gegen Mittag entwurzelt ein Orkan eine riesige Pappel (etwa 1,10 m Durchm.) am Mühlbach auf Westermanns Wiese.
Oktober 2002 In der Zeitschrift „Heimatpflege“ des Westfälischen Heimatbundes erscheint ein ausführlicher Bericht über den “Landkauf für die Natur“ in Mühlhausen/Uelzen.
16.11.2002 Der Hellweger Anzeiger berichtet über die Arbeit der einzigen Schiedsfrau in Unna: Annette Schnieders aus der Dreishofstraße.
21.11.2002 Die von J. Cornelissen erstellte Dorf-Chronik Mühlhausen/Uelzen erscheint im Internet und wird zusätzlich als Heft herausgegeben. (HA 29.11, WR 2.12.02)
22.11.2002 Da die Stadt Unna hierfür kein Geld mehr hat, stellen „Dorf-Aktivisten“ - Anlieger, Stammtisch-Runde, Feuerwehr, Ortsvorsteher - auf der Verkehrsinsel Heerener Straße/Bruchstraße einen Weihnachtsbaum auf (Spende aus Wilhelm Lunckes Garten) und schmücken ihn. In den folgenden Jahren geschieht dies ebenso, wobei der Baum aus unterschiedlichen Gärten kommt. (WR 23.11.02)
24.11.2002 Mit Familie Aleva wird am Adeline-Jöster-Weg im neuen Wohnpark Uelzen das erste Haus bezogen. Am 30.11. folgt das zweite.
6.12.2002 In der Schriftenreihe der Stadt Unna erscheint die Broschüre „Ida von Bodelschwingh“ von J. Cornelissen über die wohl bedeutendste Frau, die Uelzen (und wohl auch ganz Unna) hervorgebracht hat. (WR 9., HA 10.12.02)
11.12.2002 Der Stadtentwicklungsausschuss stimmt dem geplanten „Vogelpark Uelzen“ von Thomas Wiese an der Osterfeldstraße zusammen mit einem zahlreiche Auflagen enthaltenden „Durchführungsvertrag“ einstimmig zu. (WR 13.12.02)
18.12.2002 Eine allein wohnende 82-jährige Frau wird in ihrem Haus in der Dreishofstraße von zwei Tätern überfallen, gefesselt und ausgeraubt. Erst nach etwa drei Stunden kann sie befreit werden. (HA 19.12.02)
24.12.2002 Der KIMU lädt zum 4. Male hintereinander Väter mit Kindern aus Mühlhausen/Uelzen zur Heiligabend-Wanderung ein, um die Wartezeit bis zur Bescherung zu überbrücken. Diesmal von 10 bis 14 Uhr nach Kessebüren.
1.1.2003 Mühlhausen hat 1.518, Uelzen 1.322 Einwohner, zusammen 1.840 (Unna insgesamt 64.719 ohne Übergangsheim Massen).

Die Dörfer im Unnaer Osten einschließlich Mühlhausen und Uelzen bilden fortan die „Evangelische Gemeinde Hemmerde-Lünern“. Sie wird geleitet von den Pfarrerinnen Heike Swiadek und Anja Josefowitz. (HA 28.12.02, 3.1.03)
9.1.2003 Anstelle der im Juni 2001 weitgehend zerstörten Holzbrücke über den Mühlbach am Mühlpfad wird von Ortsvorsteher Heinrich Wisselmann und Sohn Jens eine neue Brücke aus Hartholz gebaut und mit Helfern vom Heimatverein montiert. (HA 6.12.02, 10.1.03, WR 10.1.03)
15.1.2003 Beim Grünkohlessen des Heimatvereins führt Norbert Schorsch aus dem Karteneck seinen neuen Videofilm “Die Mühlhauser Skudden in ihrem Paradies“ vor.
Ende Januar 2003 Die 1919 gepflanzten Linden auf dem Friedhof in Lünern werden zur Pflege bis auf den Stamm zurückgeschnitten. (Meininghaus/Tüttmann: Chronik Evangelischer Friedhof Lünern, S. 54f.)

Zwei  Hobby-Pomologen vom Mühlhausener Hellweg, die schon 1999 den ‚Uelzener Rambour’ entdeckt hatten, finden heraus, dass es auch einen ‚Mühlhauser Christapfel’  gibt (aber benannt nach Mühlhausen am Neckar!), der schon 1850 beschrieben und abgebildet wurde. Heute ist er verschollen.
9.2.2003 Barbara Cornelissen aus der Heerener Straße, seit 1982 Vorsitzende bzw. Geschäftsführerin des TV Mühlhausen-Ülzen, bekommt im 25. Jahr hintereinander das Goldene Sportabzeichen verliehen.
14.2.2003 Am NABU-Storksbachbruch nördlich des alten Sportplatzes errichtet der Heimatverein einen ebenerdigen Beobachtungsstand, um wieder den Blick auf den Teich und die schöne Landschaft zu ermöglichen. Die dort bereits 1987 errichtete hölzerne Beobachtungskanzel war 1993 durch Vandalismus zerstört worden. (HA, WR 15.2., Stadtsp 26.2.03)
15.2.2003 Langer Bericht des Hellweger Anzeigers über Günter Brossat aus der Bruchstraße zu seinem 25-jährigen Profi-Jubiläum als Moderator, Entertainer, Alleinunterhalter und Stimmungsmacher.  
Februar 2003 Im „Natur-Report“ 2003 des Kreises Unna ist ein Beitrag über die Mühlhauser Skudden von Hannelore Thomas aus der Kölke veröffentlicht (S. 108ff.). Barbara Cornelissen aus der Heerener Straße berichtet über die Pflanzung von „Luther-Eiche“, „Lutherin-Baum“ (Elsbeere) und „Luther-Rose“ durch die Umweltgruppe der evang. Kirchengemeinde (S. 89 ff.). Josef Cornelissen kritisiert die übergroße Ausweisung von Baugebieten im Entwurf des Flächennutzungsplans der Stadt Unna (S. 55 ff.). Laut einem Beitrag von Götz Loos über seltene oder neu entdeckte Organismen im Kreis Unna (S. 94 ff.) wurden sieben der insgesamt 20 aufgeführten Arten in Mühlhausen beobachtet: Eibenblatt-Fiedermoos, Sumpfdeckelschnecke, Wespenspinne, Kleine Pechlibelle, Faulbaumbläuling, Mittlerer Weinschwärmer und Hauhechelbläuling. Hiervon allein drei im Naturgarten von Norbert Schorsch im Karteneck.

Gabriele Kemper-Bruns tritt ihren Dienst als neue Leiterin der Osterfeldschule an.
12.3.2003 Die CDU-Ortsunion Hellwig wählt Heinrich Wisselmann, den Ortsvorsteher von Mühlhausen/Uelzen, zum neuen Vorsitzenden. (HA 14.3.03)
24.3.2003 Böse Überraschung nach der diesjährigen Aktion „Saubere Landschaft“: Am folgenden Tag liegen an zwei Stellen des frisch gesäuberten Radwegs bei der Twiete Matratzen, Ölkanister, Säcke mit Müll. Aus der Hinterlassenschaft lässt sich ein Täter aus Massen ermitteln. (HA, WR 24. und 25.3.03)
27./28.3.2003 Unbekannte richten mutwillig während der Nacht in Turnhalle und Waschraum der Osterfeldschule erhebliche Schäden an.

Die Dritt- und Viertklässler der Schule säubern am folgenden Tag das gesamte Schulumfeld von Abfall. (HA, WR 29.3.03)
17.5.2003 Die D-Junioren-Fußballer des SSV mit Trainer Andi Feiler erringen den Meistertitel der Saison 2002/3 in ihrer Gruppe mit einem einmaligen Ergebnis: Sie gewinnen alle 18 Spiele und sind bei einem Torverhältnis von 136:4 von sämtlichen Mannschaften im Fußballkreis Unna-Hamm diejenige mit den bei weitem wenigsten Gegentoren.
24.5.2003 Große Resonanz bei Alt und Jung findet das „Spielplatzfest“ des genau vor einem Jahr eröffneten Kinderspielplatzes zwischen Heerener Straße und Mühlbach, zu dem die Spielplatzpaten eingeladen hatten.  (HA, WR 27.5.03)
31.5.–1.6.2003 Am „2. Internationalen Mühlbachturnier“ des SSV für E- und D-Fußballjunioren nehmen 24 Mannschaften teil, darunter 4 ausländische aus den Unnaer Partnerstädten.
28.6.2003 In der Presse erscheint die Bekanntmachung der Stadt Unna zur „Anbindung Twiete“ an die B 1 am Indupark/Ost.
14.7.2003 Ein weiteres Zeichen für die Wirksamkeit der Naturschutzmaßnahmen in Mühlhausen/Uelzen (und wohl auch für die Klimaerwärmung): In der Mühlhauser Mark wurden in diesem Sommer von den Libellen-Experten, Ehepaar Postler aus Kamen, erstmals die bei uns seltenen Libellen Fledermaus-Azurjungfer, Südlicher Blaupfeil, Falkenlibelle und Feuerlibelle beobachtet.
15./16.7.2003 Die Zweitklässler der Osterfeldschule erkunden mit der „Rollenden Waldschule“ der Kreisjägerschaft zwei Tage lang den Mühlhauser Wald. (HA 17.7.03)
19.7.2003 Unter dem Motto „Laufen mit Spaß, das Doppeldorf gibt Gas“ veranstaltet der KIMU den ersten „Heidelauf“ nördlich der beiden Dörfer mit Strecken über 13 und 6,5 km sowie noch kürzeren für Kinder. (HA 21.7.03)
30.7.2003 Stark besuchte Bürgerversammlung im Philipp-Nicolai-Haus zur Änderung des Bebauungsplans Wohnpark Uelzen (Einfamilienhäuser anstelle von Reihenhäusern in Wohnhöfen), Wegfall des dort geplanten zweiten Kindergartens und Anbindung der Twiete an die B 1.
1.8.2003 Im Indu-Park zieht die DaimlerChrysler-Tochter Purem, eine „weltweit agierende Denkfabrik für Abgas-Systeme“, in die Räume der eingegangenen Firma Stark-Robotertechnik ein. (HA 4.8.01, 2.8.03)
6.8.2003 An den Einmündungen von Quellenweg und der Straße Zur Kölke in die Heerener Straße werden Fahrbahnmarkierungen angebracht und Halteverbotszonen eingerichtet.
4.9.2003 Bei Erdarbeiten für eine neue Halle der Firma Varena nahe der Otto-Hahn-Straße im Indu-Park wird eine amerikanische 50-Kilo-Bombe mit zwei intakten Zündern gefunden und entschärft. (HA 5.9.03)
12.9.2003 Drei Abschiebehäftlinge brechen auf der B 1 aus einem Gefängniswagen aus und verstecken sich im Uelzener Neubaugebiet. Unter 2-stündigem Hubschrauber-Einsatz, mit einem Aufgebot von etwa 140 Polizisten und nach Sperrung des Zugverkehrs auf der Strecke Unna–Hamm (9 Züge betroffen) können sie schließlich widerstandslos gefasst werden. Das westdeutsche Fernsehen berichtet ausführlich. (HA, WR 13.9.03)
13.9.2003 Auf dem Kreisheimattag wird das Buch „Der Himmel ist unter uns“ von Thiele/Knorr vorgestellt. Danach sollen dort, wo sich die Kirchen von Unna, Lünern und Hemmerde befinden, um 3.000 v. Chr. heidnische Kultstätten gewesen sein, die zusammen mit anderen das Sternbild Herkules widerspiegelten.
September 2003 In Mühlhausen/Uelzen werden die neuen NRW-einheitlichen Radwegweiser - rote Schrift auf weißem Grund - angebracht.
20.9.2003 16. „Mühlhauser Stundenlauf“ des TV im Mühlbachstadion. Diesmal Schlussveranstaltung 2002/2003 mit großer Tombola der vom Hellweger Anzeiger initiierten 5. „Hellweg-Serie“ (10 Vereine im Kreis Unna organisieren je einen Lauf). Bestleistung: 15.952 m (Platzrekord 16.420 m).
15.10.2003 30 Kinder des Kindergartens zwischen 5 und 6 Jahren legen beim TV das Mini-Sportabzeichen ab.
Oktober 2003 Das neue Siegel der am 1.1.2003 zusammengelegten Kirchengemeinden im Osten Unnas zeigt eine Taube (aus dem alten Siegel von Lünern) und darunter eine Kirche in der Arche am Wasser (für Hemmerde) mit der Umschrift: EV. KIRCHENGEMEINDE HEMMERDE-LÜNERN. (WR 30.10.03)
22.10.2003 Die Presse stellt den Chor „Singing Souls“ (Spezialität: Zulu-Spirituals) vor, der Ende 1996 aus dem Sängerbund hervorgegangen ist und zurzeit 23 Mitglieder unter Leitung von Jutta Fischer umfasst.
24.10 2003 Der 9 km lange Rad-/Wanderweg auf der 1876 angelegten und 1968 stillgelegten Bahntrasse zwischen Königsborn und Flierich (davon 2,3 km in Mühlhausen/Uelzen) ist in einer 14-monatigen Arbeitsbeschaffungsmaßname für knapp 150.000 Euro verbreitert und neu hergerichtet worden. (HA, WR 24.10.03)
Wochenende 24./26.10.2003 Die Jugendhütte wird nach einer Party wie ein „Saustall“ hinterlassen, der Mittelpunkt Unnas erneut mit Farbe beschmiert. (HA 28., 30., 31.10., WR 29.10.03)
15.11.2003 Nachmittags steigen Diebe in Wohnungen am Heggeweg und Mühlhauser Hellweg ein. Sie entwenden Schmuck und ein Laptop. (WR 18.11.03)
November 2003 Die Stadt Unna pflanzt an der Jugendhütte 20 hochstämmige Obstbäume altbewährter Sorten an.
25./26.11.2003 Während der Nacht werden in einem Hühnerstall in der Heerener Straße am Mühlpfad 10 weiße Hühner von einem Tier (Fuchs, Marder?) zu Tode gebissen.
26.11.2003 Im Landschaftsbeirat wird vom Kreis Unna der Vorentwurf des Landschaftsplans für die Gemeinde Unna vorgestellt. Mit dem Inkrafttreten wird Mitte 2007 gerechnet. Durch die darin vorgesehene Anlegung von Hecken, Feldsäumen, Kleingewässern usw. würde die Landschaft um Mühlhausen und Uelzen erheblich an Wert gewinnen
11.12.2003 Im evang. Gemeindehaus (Philipp-Nicolai-Haus) wird als Leihgabe des Heimatvereins ein großes Gemälde von Haus Heyde aufgehängt. Es soll an Ida von Bodelschwingh erinnern, die an der Seite ihres Mannes die weltberühmten von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel aufbaute und deren Elternhaus Heyde war. (Gemeindebrief der Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern, Januar 2004)

Der Rat der Stadt Unna beschließt einen neuen Flächennutzungsplan für die nächsten 15 Jahre. Danach werden in Mühlhausen/Uelzen 22,9 Hektar (Unna insgesamt 99,0) zur künftigen Wohnbebaung und 11,8 Hektar (Unna insgesamt 159,4) zur Gewerbeansiedlung ausgewiesen. (HA 27.10.01)
Dezember 2003 Die Unnaer Seniorenzeitung „Herbst-Blatt“ berichtet über die „Guatemala Initiative“ zur Unterstützung von Maya-Schulprojekten. Sie wurde von Ulla Bigalke aus dem Heinrich-Lange-Weg initiiert und wird seit vielen Jahren von Mühlhauser/Uelzener Frauen (vor allem Gabi Lerch, Ulla Peters-Rummel) getragen. (HA 7./8.12.91, Stadtsp 24.11.93)
1.1.2004 Mühlhausen hat 1.505, Uelzen 1.405 Einwohner, zusammen 2.910 (Unna insgesamt 64.446 ohne Übergangsheim Massen). Somit ist Mühlhausen in den letzten 10 Jahren (seit 1.1.1994) um 37 Einwohner kleiner geworden, Uelzen um 40 gewachsen.
3.1.2004 25. „Tag der Weide“ zur Pflege der Weidenbäume in Mühlhausen/Uelzen, organisiert von Karl-Heinz Albrecht unter Beteiligung von Heimatverein, SGV-Unna, Krötenschutzgruppe, NABU Kreis Unna und vieler anderer Bürger. (HA 3. und 10.1.04, WR 30.12.03 und 5.1.04)
9.1.2004 Karl-Heinz Albrecht aus der Bruchstraße wird im Philipp-Nicolai-Haus für sein Jahrzehnte andauerndes Engagement im Natur- und Umweltschutz das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. (HA 6. und 10., WR 10.1.04)
26.1.2004 Freiherr Jobst Henrich von Plettenberg auf Haus Heeren übergibt dem Heimatverein einen dort entdeckten Wappenstein von 1661 mit dem Wappen der von Ascheberg auf Haus Heyde, der am neuen Von-Ascheberg-Weg aufgestellt werden soll. (HA Kamen, WR 27.1.04, Jahrbuch des Kreises Unna 2005, S. 98 ff.)
3./4.2.2004 In der Nacht Einbruch in Höltermanns Laden an der Heerener Straße. Zigaretten, Briefmarken und Wechselgeld werden entwendet. (HA 6.2.04)
12.2.2004 Der 1983 von Eltern angelegte Teich der Osterfeldschule wird im Rahmen einer AB-Maßnahme des Umwelt- und des Arbeitsamtes gründlich gesäubert. Er soll künftig im Sachkunde-Unterricht eingesetzt werden. (HA, WR 13.2.04)
16.2.2004 Auf der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr-Löschgruppe Mühlhausen/Uelzen (23 aktive Kameraden, 6 Alterskameraden) berichtet der Löschgruppenführer Friedrich-Wilhelm Sichtermann über die 34 Einsätze des vergangenen Jahres mit 331 Einsatzstunden. (HA 17.2.04)
Anfang März 2004 Die Spedition Heiland, bis 1998 in der Heerener Straße, seitdem in der Einsteinstraße, heutiger Inhaber Thorsten Heiland, wird vom Verband für das Verkehrsgewerbe Westfalen-Lippe (1.600 Mitgliedsunternehmen) als vorbildliches mittelständisches Unternehmen für den renommierten Wirtschafts-Oskar vorgeschlagen. (HA 11.3.04)
10.3.2004 Zusage des Landes NRW, 167.000 Euro für den Bau eines Radwegs entlang der Straße zwischen Mühlhausen und Lünern (K 38) bereitzustellen. Die restlichen 42.000 Euro übernimmt der Kreis Unna als Bauträger. Wenige Tage später berichtet die SPD-Kreistagsabgeordnete Ulrike Becke, die sich auf Bitten der im Mai 2001 gegründeten Bürgerinitiative „Geh- und Radwege für Mühlhausen“ besonders engagiert hat, mit dem Bau des Weges nach Lünern (K 38) werde im August 2004, mit dem Bau an der Heerener Straße (K 37) im Jahr 2005 begonnen. (WR 17.3.04)
14.3.2004 Unter dem Motto „Tenorgala“ veranstaltet der Sängerbund nach 1997 und 2001 wieder ein Konzert mit den drei „German Tenors“ und unter Beteiligung der „Singing Souls“ und der Chorgemeinschaft Dortmund-Husen in der ausverkauften Stadthalle. Aufgrund des großen Erfolgs wird das Konzert am 3.4.2004 wiederholt. (HA 16.,18.3.04)
Mitte März 2004 Die Osterfeldschule richtet im Rahmen eines Projekts zur Leseförderung einen „Lesedschungel“ ein (Raum zum Schmökern). (HA, WR 18.3.04) Im neuen Wohnpark Uelzen wird mit dem ersten Wohnhaus in der Nordhälfte begonnen (im Von-Ascheberg-Weg).
17.3.2004 Die Scheibe des am 9.8.2001 aufgestellten Info-Kastens am Mittelpunkt Unnas wird zum 3. Mal zerstört. (HA, WR 22.3.04)
29.3.2004 Nach dem Motto „Unser Dorf ist schöner geworden“ zeichnet der Heimatverein als Anerkennung für privates Engagement zur Verschönerung des Ortsbildes als ersten den Betrieb „BlumenHandWerk“ (Yvonne Volkmann) an der Heerener Straße mit dem „blühenden Weidenzweig“ aus, und zwar „für die Gestaltung des Hofraums vor dem Ladenlokal auf dem Hof Kölker und für die Ausschmückung der Zufahrt und Scheune“. (HA, WR 30.3.04)
31.3.2004 Private Verkehrszählung in der Mühlhauser Ortsmitte. An der Heerener Straße 45 passieren zwischen 5.00 und 24.00 Uhr 1.953 Kraftfahrzeuge, davon 104 Laster, 143 Transporter, 1.682 Pkw, 92 motorisierte Zweiräder.
3.4.2004 Auf dem im Mai 2002 angelegten Kinderspielplatz in Kölkers Obstkamp (nahe Heerener Straße) stellen Eltern mit Kindern eine weitere Bank auf und bauen ein Tipi aus Weidenzweigen. (HA 8., WR 10.4.04)
11.4.2004 100 gelbe Plastikenten schwimmen am Ostersonntag beim „3. Großen Entenrennen“ des KIMU im Mühlbach von der Eisenbrücke am Mühlpfad bis zur Brücke am alten Sportplatz (800 m). (HA, WR 13.4.04)
21.4.2004 Die Kamener Libellen-Experten Elisabeth und Wolfgang Postler entdecken in einem Teich am Spanierkampweg erstmals die in der Roten Liste NRW mit 2 = „stark gefährdet“ eingestufte Gemeine Winterlibelle (Sympeccma fusca). Es ist dies der 2. Fund im Kreis Unna.
Anfang Mai 2004 Die Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern gibt die Chronik „Evangelischer Friedhof Lünern“ heraus, erstellt von LisaMeininghaus und Elke Tüttmann aus der Heerener Straße.
8.5.2004 Ein Ernesto Brand aus der Stadt Curitiba in Brasilien, der übers Internet in dieser Chronik die Angaben zum ehemaligen Hof Brandt (heute Heiland) in der Heerener Straße entdeckt hat, fragt per E-Mail wegen seiner eventuellen Vorfahren in Mühlhausen nach. (HA 11., WR 12.5.04; Sammlung Marawske, Band 8d)
8./9.5.2004 „Tag des offenen Hofes“ mit „Ritt auf dem Ochsen“ bei Bauer Lategahn in der Heerener Straße.
21.–23.5.2004 „3. Internationales Mühlbachturnier“ des SSV für E- und D-Fußballjunioren mit 20 Mannschaften und 170 zeltenden Gästen. Bei der E-Jugend werden Unnas Partnerstädte Palaiseau und Waalwijk 1. und 2. Sieger, bei der D-Jugend erringt Westfalia Wickede den Mühlbach-Cup.
23.5.2004 Zur Wahl des Bundespräsidenten sendet die ARD ein Kurz-Interview mit Barbara Cornelissen aus der Heerener Straße, das vor dem Reichstagsgebäude aufgenommen wird.
Ende Mai 2004 Am Spanierkampweg in der Mühlhauser Mark werden von den Libellen-Experten Elisabeth und Wolfgang Postler zwei neue Arten entdeckt: Schilfjäger (früher Kleine Mosaikjungfer = Brachytron pratense) und Nordische Moosjungfer (Leucorrhinia rubicunda).  

Es bildet sich die „Bürgerinitiative Verkehrsberuhigung Heerener Straße“, Sprecher Barbara Cornelissen und Erich Lohmann. In einer von 62 Anwohnern unterzeichneten Beschwerde wendet sie sich gegen die geplante Verlagerung des Lastverkehrs von der neuen Anbindug der Twiete auf die Heerener Straße. (HA 2., 8. und 24.6.04, WR 2.6.04)
29.5.2004 Bei den von der Tischtennis-Abteilung des SSV ausgerichteten offenen Ortsmeisterschaften von Mühlhausen/Uelzen wird Thomas Gerstmann Ortsmeister, Frank Fischer Zweiter. Überraschungs-Dritter wird der 60-jährige Helmut Thomas. Im Doppel siegen Thomas Gerstmann und NorbertWitte-Gumienny. Helmut Thomas und der 57-jährige Wolfgang Werth, beide aus der Kölke, belegen den 2. Platz.
Frühjahr 2004 Auf dem Gebiet von Mühlhausen/Uelzen wird von Experten - Rolf Böttger aus der Dreishofstraße sowie Christa und Horst Richter aus der Schwertlacke - die bisher höchste Zahl des in NRW „stark gefährdeten“ Laubfrosches festgestellt, nämlich etwa 550 rufende Männchen. Dies sind 2/3 des Gesamtbestandes in Unna.
3.6. 2004 Die Mitgliederversammlung des Heimatvereins beschließt einen Bürgerantrag, in dem die Stadt Unna gebeten wird, a) den Verbindungsweg zwischen Wiehenbrauckweg und Grünem Weg in Mühlhausen regelmäßig zu mähen, b) die Geie in Uelzen (an Haus Nr. 32 der Uelzener Dorfstraße beginnender etwa 220 m langer Hohlweg nach Süden) so herzurichten, dass sie "bei jedem Wetter als Fußweg benutzt werden kann". Die Geie wird zwar später von Müll geräumt, die Wiederherrichtung als Fußweg aber abgelehnt, insbesondere mit dem - unrichtigen - Argument, die Geie sei kein Hohlweg, sondern ein "befahrbares Gewässer".
Ein späterer Antrag, den Kinderspielplatz am Schlehenweg durch eine Brücke über die Geie mit dem übrigen Wohngebiet zu verbinden, wird ebenfalls abgelehnt. (Archiv des Heimatvereins; Schreiben des Archäologischen Amtes für Bodendenkmalpflege, Außenstelle Olpe, vom 25.9.2002)
13.6.2004 Bei der Europawahl stimmen in Mühlhausen/Uelzen für die CDU 37,3%, SPD 31,8%, Grüne 15,9%, FDP 7,1%, PDS 2,1, Sonstige 5,4% (ohne Briefwahl).
16.6.2004 2 Stunden Radar-Kontrolle auf der B 1 Höhe Mühlhausen (Tempolimit 70 km/h): 35 zu schnell, davon 30 gebührenpflichtig verwarnt, 5 Bußgeldverfahren eingeleitet, 1 Führerschein entzogen (117 km/h).
28.6.2004 Bei Haus Heyde wird nach fast genau einem Jahr (27.6.2003) zum 2. Mal eine von den Fledermaus-Experten Irmgard Devrient und Reinhard Wohlgemuth aus Holzwickede aufgepäppelte, sehr seltene Kleinabendseglerin freigesetzt. Sie hatte europaweit Schlagzeilen gemacht, weil sie 1.500 km weit bis Madrid geflogen und mittels Flugzeug, ICE und Auto zurückgebracht worden war. (Devrient/Wohlgemuth, Long-distance flight of a Lesser noctule (Nyctalus leisleri) after rehabilitation in: Myotis, Vol. 41-42, S. 69-73, Bonn, Nov. 2004; WR, Holzwickede, 3.1.05; Devrient/Wohlgemuth, Fledermäuse im Kreis Unna und in der Stadt Dortmund, 2007, S. 24/25)
Mitte Juli 2004 Förderverein und Eltern der Osterfeldschule spenden eine Vogelnestschaukel und stellen sie an der Schule auf. (HA 17., WR 21.7.04)
17.7.2004 Mitglieder des Fördervereins der NRW-Stiftung für Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, der seine diesjährige Hauptversammlung in Schwerte abhält, besuchen das Mühlhauser Quellgebiet und die Skuddenwiese. Die Zeitschrift der NRW-Stiftung berichtet anschließend darüber mit Foto. (HA 20.7.04) Sängerbund und Feuerwehr veranstalten zum 8. Mal einen „Klönabend unter der Linde“ am Kriegerdenkmal. (HA 20.7.04)
7.8.2004 Am Vormittag brennt es im ersten Stock einer Doppelhaushälfte im Kusenkamp, während die Bewohner zum Einkaufen sind. Dank des schnellen Einsatzes von 40 Feuerwehrleuten mit 11 Fahrzeugen kann der geschätzte Schaden auf 20.000 Euro beschränkt werden. (HA, WR 9.8.04)
August 2004 „Mühlhausen“ wird bundesweit bekannt: Die Presse berichtet ausführlich über einen Strafprozess um den Mord an einer 19-jährigen Obermaatin an Bord des Minentaucherschiffs namens Mühlhausen in Eckernförde.
4.9.2004 Großes Foto im Hellweger Anzeiger: Ein Laubfrosch hat es sich in einem Nistkasten an einem Wäschepfahl im Garten von Norbert Schorsch im Karteneck gemütlich gemacht. Er guckt sich die Welt in 2 m Höhe aus dem Flugloch an.
12.9.2004 Deutschlandweit Tag des offenen Denkmals unter dem Schwerpunkt Wasser. Eines der drei Ziele in Unna sind die Quellendörfer Mühlhausen/Uelzen mit dem zweitgrößten Quellgebiet in NRW und der ältesten urkundlich nachweisbaren Wassermühle Westfalens. (HA 6.8. und 13.9.04, WR 8.9.04)
26.9.2004 Bei der Gemeindewahl erhalten in Mühlhausen/Uelzen die CDU 42,0%, SPD 38,0%, Grüne 14,8%, FDP 5,3% der Stimmen; Wahlbeteiligung 66,9%. Direkt in den Stadtrat gewählt wird Heinrich Wisselmann, Borgmühl, CDU, der damit Ortsvorsteher von Mühlhausen/Uelzen bleibt.
30.9.2004 Der Hellweger Anzeiger würdigt eingehend die aus Hamburg stammenden Musiker Christiane Dimigen (spielt Oboe und Englischhorn bei den Dortmunder Philharmonikern) und Jens Oppermann (Geiger im renommierten Auryn-Quartett), die den ehemaligen Hof Steimann in der Schwertlacke seit einigen Jahren zu ihrem Heim und „Konzertsaal“ eingerichtet haben.
10.10.2004 Bei der Stichwahl zum Unnaer Bürgermeister erhalten in Mühlhausen/Uelzen Werner Kolter (SPD) 61,3 % (in Unna insgesamt 62,7 %), Volker Weidner (CDU) 38,7 %, ohne Briefwahl. Wahlbeteiligung in ganz Unna 45,44 %.
Mitte Oktober 2004 „Terror von Mühlhausen“ nennt sich der diesjährige Herbstkrimi, den die Ev. Jugend Hemmerde-Lünern im Philipp-Nicolai-Haus spielt.
21.10.2004 Der KIMU spendet die Startgelder seines Volkslaufs vom 25. September in Höhe von 500 Euro an die Kinderkrebshilfe.
Oktober 2004 Landesweite Anerkennung für den Mühlpfad. Die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt e.V. (LNU) gibt unter dem Motto „Schützenswerte Alleen und Baumreihen in NRW“ einen Block mit 10 Ansichtskarten heraus. Eine davon (Foto von Klaus Stimpel aus der Bruchstraße) zeigt den Mühlpfad. Der Heimatverein hatte der LNU am 25.6.2003 folgende fünf Alleen zur Erfassung mitgeteilt: Allee nach Haus Heyde, Heerener Straße, Mühlpfad, Mühlhauser Berg, Spanierkampweg. (HA 23.11.04, Stadtsp 24.11.04, WR 11.1.05)
11.11.2004 Am Ausgang des Mühlpfads wird vom Heimatverein eine Info-Tafel angebracht, dazu jeweils ein Hinweisschild an den beiden Nebenein-/ausgängen. (HA 12., WR 19., Stadtsp 24.11.04)
12.11.2004 Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern wählt Pfarrer Holger Gießelmann in die 2. Pfarrstelle.
November 2004 Die international gelesene „Zeitschrift für Feldherpetologie“ bringt einen detaillierten Beitrag „Bestandsentwicklung des Laubfrosches (Hyla arborea) im Bereich Unna, Nordrhein-Westfalen“ von Rolf Böttger aus der Dreishofstraße. Danach hat sich in einem 36,8 Quadratkilometer großen Gebiet östlich von Unna im Zeitraum 1982–2002 der Bestand des Laubfrosches von ca. 70 Rufern in 6 Gewässern auf 418 Rufer an 30 Gewässern entwickelt. Kernbereich ist das Gebiet nördlich von Mühlhausen/Uelzen.
Dezember 2004 Die Zeitschrift „Die NRW-Stiftung – Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege“ bringt einen dreiseitigen, bebilderten Artikel über Karl-Heinz Albrecht und den „Landkauf für die Natur“ in Mühlhausen/Uelzen und Umgebung.

Die Stadtwerke verstärken für größere Leistung an mehreren Stellen in Mühlhausen/Uelzen die Elektrizitäts-Kabel.

Für den Bau der Straße zur Anbindung der Twiete an die B 1 wird der Acker dort auf Bomben untersucht. Dabei werden (mindestens) 6 „Zerscheller“ gefunden. (HA 21.12.04)
Ende 2004 Im neuen Stadtplan von Unna weisen vier Stellen in Mühlhausen/Uelzen das Zeichen Denkmal auf: Die beiden Denkmäler für die Kriegsopfer, der Mittelpunkt Unnas und der Folkbrachtstein.

Nach Messungen der Besitzer eines Grundstücks am Mühlhausener Hellweg beliefen sich dort die Niederschläge in den Jahren 1999 auf 702 mm, 2000 auf 664 mm, 2001 auf 763 mm, 2002 auf 1058 mm, 2003 auf 819 mm und 2004 auf 1003 mm. In den beiden letzten Jahren lag der geringste monatliche Niederschlag im Februar 2003 bei 19 mm (Februar 2004: 64 mm), der höchste im Juli 2004 bei 154 mm (Juli 2003: 82 mm). (Dorf-Chronik M/U, Ausgabe 2005, mit monatlichen Angaben 2003/2004 sowie Jahresangaben 1954–2004 für Unna)
1.1.2005 Das Doppeldorf überschreitet die Dreitausender-Marke. Mühlhausen hat 1.502, Uelzen 1.500 Einwohner, zusammen 3.002 (Unna insgesamt 64.548 ohne Übergangsheim Massen). Gegenüber dem Vorjahr hat sich Mühlhausen um 3 Einwohner verkleinert, Uelzen um 95 vergrößert.
6.1.2005 Die FDP Unna gibt auf ihrem Neujahrsempfang bekannt, dass der von ihr im vergangenen Jahr geschaffene „Herbert-Tegenthoff-Preis“ für bürgerschaftliches Engagement, der „Bronze-Esel“, in diesem Jahr an den Heimatverein M/U geht (überreicht am 28.4.2005). (HA, WR 30.4.05)
7.1.2005 Die Sendung „Lokalzeit“ im 3. Fernsehprogramm kündigt unter „Tipps & Termine“ den 26. „Tag der Weide“ an und zeigt Bilder von der Öko-Zelle am neuen Sportplatz.
Januar 2005 Der Kindergarten in der Osterfeldstraße ist der erste im Kreis Unna, in dem Vorschulkinder in einem Kurs, gehalten von ChristinaLuncke aus der Heerener Straße, lernen, wie man den Rücken schont. (HA 12.1.05)
26.1.2005 In der Schriftenreihe der Stadt Unna erscheint als Band 46 die Broschüre „Haus Heyde lebt weiter – 36 Bilder über ein außergewöhnliches Fleckchen Unna“ von J. Cornelissen. (WR, HA 27.1.05)
2./3.2.2005 In der Nacht werden in Mühlhausen von unbekannten Dieben bei 10 Autos die Seitenscheiben eingeschlagen und die Autoradios gestohlen. In der Nacht vom 21./22.2. wird erneut in mindestens 6 Autos eingebrochen. Gesamtschaden etwa 16.000 Euro. (WR 4., HA 23.2.05)
4.–6.3.2005 Die Schüler der Osterfeldschule geben nach Anleitung durch Profis vom Zirkus „Tausendtraum“ drei Vorstellungen in einem großen Zirkuszelt am neuen Sportplatz.
März 2005 Gerd Bräckelmann, Horst Schäfer und Helmut Thomas vom Heimatverein schnitzen zehn Namensschilder für die Naturschutzflächen in Mühlhausen/Uelzen und stellen sie auf. (HA, WR 18.3.05)
Ostersonntag 27.3.2005 150 Gummi-Enten beim 4. „Entenrennen“ des KIMU auf dem Mühlbach in „Entenhausen“. Die Presse berichtet groß. (HA, WR 29.3.05)
Frühjahr 2005 Durch den Aufstieg der Holzwickeder Joboxers in die 1. Baseball-Bundesliga spielt mit Florian Gniech aus dem Heggeweg ein Mühlhauser in der höchsten deutschen Spielklasse. (HA 30.3.05)
1.4.2005 Der Presse wird die Broschüre „60 Jahre danach – Wie ich das Kriegsende 1945 in Mühlhausen/Uelzen erlebte“ mit Berichten von 33 Zeitzeugen vorgestellt. Redaktion: die Ehepaare Cornelissen, Mühlhaus, Thomas vom Heimatverein. (HA, WR 2., 7. und 8.4.05, Stadtsp 6.4.05)
12.4.2005 Beim Richtfest für ein Einfamilienhaus in der Straße Im Stift werden durch den Einsturz des Holzstegs über die Baugrube 12 Gäste verletzt. (HA, WR 13. und 14.4.05)
17.4.2005 Richtfest für den Anbau der Osterfeldschule, der für die im Vorjahr dort eingeführte 0ffene Ganztagsgrundschule (OGGS) erforderlich ist. (HA 18.4.05)
27.4.2005 Erster Spatenstich zur Anbindung der Twiete an die B 1. (HA 28.4.05)
April/Juni 2005 Der Historiker und Naturschützer Heinz Herkenrath aus Holzwickede beobachtet in der Mühlhauser Mark insgesamt sechs Dachse an ihren Bauen.
Pfingsten 2005 15./16. Mai Die Völkerball-Mannschaft des TV, Trainerin Anne Weinberg, wird in Berlin zum 3. Mal nach 1994 und 2002 Deutscher Turnfestmeister in der Klasse “Frauen über 30”. (WR 19.5.05)
19.5.2005 15./16. Mai Mit Mitteln der NRW-Stiftung kauft der NABU Kreis Unna eine 6.758 qm große Wiese nahe der Kläranlage auf der Nordseite des Mühlbachs und legt einen Teich an. Sie wird mit der schon 1995 erworbenen angrenzenden Naturschutzfläche "Am Mühlbach" verbunden und wie diese genannt. (www.heimatverein-muehlhausen-uelzen.de unter "Noch mehr Information")
22.5.2005 Bei der Landtagswahl erhalten in Mühlhausen/Uelzen die SPD 43,4 %, die CDU 36,6 %, die FDP 6,7 %, die Grünen 8,3 %, Sonstige 4,7 % (ohne Briefwahl). Wahlbeteiligung in ganz Unna: 62,4%.

Beim "Aktionstag Fahrradroute Hellweg" zwischen Unna und Soest ist eines der zehn Etappenpunkte Mühlhausen/Uelzen mit "Quellgebiet und Biotop-Verbund" sowie Besichtigung der Skuddenherde. (HA, MonTakt, 2.5.05)
Mai 2005 Als eine von 200 Schulen in NRW nimmt die Osterfeldschule mit ihrer Sport-AG (Übungsleiterin Stefanie Schreiber) an dem Projekt „Fit am Ball“ für mehr Bewegung teil. (WR 25.5.05)
26.–29.5.2005 Der SSV veranstaltet das „4. Internationale Mühlbachturnier“ für junge Kicker. Der HA vom 30.5.05: „Die Welt zu Gast am Mühlbach. ... bot seinen zahlreichen Gästen ein sportliches Angebot der gehobenen Klasse.“
18.6.2005 Überschrift auf der Titelseite der Westfälischen Rundschau: „Cannabis-Plantage im Mühlhauser Wald.“ Unbekannte haben auf der Lichtung eines jungen Waldstücks Cannabis gepflanzt, aus dem Haschisch hergestellt werden kann.
23.6.2005 Die Stadt Unna gewährt dem SSV für den Umbau des (neuen) Sportplatzes (Umwandllung in einen Kunstrasenplatz, Neuanlage eines Kleinspielplatzes, Beleuchtung und Weitsprunganlage) einen Zuschuss von 475.000 Euro. Mit dem Umbau wird am folgenden Tag begonnen. (HA, WR 24.6.05)
Mitte 2005 Der Regionalverband Ruhr (RVR, früher KVR) erwirbt durch Kauf und Tausch 7,3 Hektar Land in der Mühlhauser Mark nahe der Heerener Straße für den Naturschutz. Die Flächen sollen sich ohne Zutun des Menschen auf Dauer zu Wald entwickeln.
2.7.2005 Nach dem Motto „Unser Dorf ist schöner geworden“ zeichnet der Heimatverein als Anerkennung für privates Engagement zur Verschönerung des Ortsbildes das Haus Uelzener Dorfstr. 32 der Familie Koepe/Goebel mit dem „blühenden Weidenzweig“ aus, und zwar „für die gelungene Restaurierung des aus dem 19. Jh. stammenden Hauses, das typisch ist für viele andere aus der Zeit, und dessen beispielhafte Anpassung an zeitgemäße Bedürfnisse“. (HA 4., WR 7., Stadtsp 6.7.05)
Juli 2005 Die von Josef Cornelissenerstellte Dorf-Chronik Mühlhausen/Uelzen im Internet wird vom Heimatverein aus Anlass seines 20-jährigen Bestehens als Heft mit Stand Juni 2005 herausgegeben. (WR 7.7.05)
18.7.2005 Die „Bürgerinitiative Verkehrsberuhigung Heerener Straße“ fordert im Hinblick auf die bevorstehende Inbetriebnahme der neuen Container-Bahnhöfe in Bönen und im Indu-Park Unna-Ost eine Sperrung der Straße für den Schwerlastverkehr. (HA 19.7. 13.8., 3.9. und 6.10, WR 20.7. und 9.8. und 10.11.05)
13.8.2005 15 TeilnehmerInnen am Weltjugendtag aus Italien und Indien entschlammen zusammen mit Unneranern einen zugewachsenen Teich in der Öko-Zelle und sehen sich in Mühlhausen um. (HA, WR 15.8.05)
22.8.2005 Im Uelzener Neubaugebiet wird ein 4.000 qm großer Kinderspielplatz eröffnet. (WR 22., HA 23.8.05) Der „Stadtspiegel“ stellt unter der Überschrift „Klavier-Etüden über den Dächern des Dorfes“ die aus Albanien stammende Rabiana Ehrenstein vor, die 24 Schüler aus der Umgebung in ihrem Haus in der Heerener Straße im Klavierspielen unterrichtet.
26.8.2005 Das 1965 eingeweihte Denkmal für die Opfer des 1. und 2. Weltkrieges an der Osterfeldschule, das einem Anbau für die Offene Ganztagsgrundschule weichen musste, wird im Rondell an der Schwertlacke aufgestellt. Großes Thema in der lokalen Presse, weil einzelne Anwohner dagegen sind. (HA 30.8., 31.8., 1.9. 7.9, 8. 9., 10.9., 16.9.05, WR 1.9.05)
29.8.2005 Die Sendung „Lokalzeit“ im 3. Fernsehprogramm bringt einen Beitrag über außergewöhnliche Bäume bei Haus Heyde.
13.9.2005 Die Anbindung der Twiete an die B 1 (Kosten 757.000 Euro) wird für den Verkehr freigegeben. (HA, WR 14.9.05)
14.9.2005 Die „Interessengemeinschaft Mehrzweckhalle“ der örtlichen Vereine beschließt, 9.300 Euro für die Jugend im Doppeldorf zu spenden, davon 3.000 für den Sportplatzumbau, je 2.600 für den Kindergarten und den Förderverein der Osterfeldschule sowie 1.000 für die Jugendlichen im Philipp-Nicolai-Haus. Die entsprechenden Schecks werden in den folgenden Wochen überreicht. (HA, WR 18.8.05)
18.9.2005 Bei der Bundestagswahl erhalten in Mühlhausen/Uelzen die SPD 46,2% der Zweitstimmen, CDU 28%, Grüne 9,5%, FDP 8,7%, Linkspartei 5% (ohne Briefwahl).
3.10.2005 Der in elf Wochen für 650.000 Euro umgebaute (neue) Sportplatz (Kunstrasen, Kleinspielfeld, Flutlicht) wird feierlich eingeweiht. (HA 4.10., WR 4. und 5.10.2005)
8.10.2005 In zwei großen Artikeln - im regionalen und lokalen Teil - berichtet die Westf. Rundschau über den gehörlosen Betriebsschlosser Heinz-Dieter Höltermann aus dem Uelzener Hellweg, der in Unna einen anderen Gehörlosen zum Schlosser ausbildet.
13./14.10.2005 Ingrid Jandow und ihr Lebensgefährte Hans Weldle aus der Kölke verbringen als Gewinner der Leseraktion zum 160-jährigen Bestehen des Hellweger Anzeigers eine erlebnisreiche Nacht mit röhrenden Hirschen im Wildwald Vosswinkel. (HA 22.10.05)
28./29.10.2005 Am Nachmittag und Abend wird in Unna in 7 Häuser eingebrochen, darunter in der Schwertlacke, Uelzener Dorfstraße und am Mühlhausener Hellweg. Die Diebe entwenden in Mühlhausen/Uelzen Schmuck, Bargeld und eine Kreditkarte. (HA, WR 31.10.05)
4.11.2005 Der SPD-Landtagsabgeordnete Wolfram Kuschke besucht die Osterfeldschule, die unter Schulleiterin Kemper-Bruns als erste in Unna den jahrgangsübergreifenden Unterricht in der neu geschaffenen Schuleingangsphase eingeführt hat. (WR 5.11.05)
5.11.2005 Auf Gut Höing brennen 60 Strohballen ab; vermutlich Brandstiftung.
9.–11.11.2005 Der Mobilfunkbetreiber 02 errichtet in Uelzen südlich der Heinrich-Hertz-Straße einen 60 m hohen Sendemast für UMTS und GMS. (WR 17.11.05)
14.11.2005 Beginn der Bauarbeiten für den Radweg entlang der Heerener Straße nördlich von Mühlhausen.
16.11.2005 Der Hellweger Anzeiger berichtet ausführlich über die 58-jährige Annegret Kuhlmann aus der Bruchstraße, die mit 18 Jahren allmählich ihre Sehkraft verlor und vor 25 Jahren in ihrem Hause ihre Praxis als Masseurin einrichtete.
November 2005 Im “Jahrbuch des Kreises Unna 2006“ wird von Josef Cornelissen das Quellgebiet Mühlhausen/Uelzen geschildert (“Wasserfontänen schossen einst zwei Meter in die Höhe”, S. 64ff.).
25.11.2005 Der Hellweger Anzeiger berichtet über Klaus Eikenberg, der im Indu-Park/Ost im früheren Gebäude der Fa. Taskarena ein Gesundheitszentrum aufbaut, in dem sich westliche Schulmedizin mit traditioneller chinesischer Heilkunst mischt.
1.12.2005 Bürgermeister Kolter spricht im ZIB den Unnaer Spielplatzpaten den Dank der Stadt für ihr Engagement aus. Hervorgehoben wird das Ehepaar Schreiber aus dem Kusenkamp, das sich für den Mühlhauser Kinderspielplatz stark gemacht hat und diesen seit 3 ½ Jahren betreut und attraktiv macht. (WR 2.12.05)
Dezember 2005 In der vom „Umweltzentrum Westfalen“ herausgegebenen Broschüre „Bauernhoferlebnis Lippetal-Hellweg – Heimische Kulturlandschaft erradeln“ sind aus Mühlhausen/Uelzen „Gut Höing (Landhotel)“ und „Milchhof Mühlhausen“ (Lategahn) beschrieben. Als „Zeugnisse von kulturhistorischer Bedeutung“ werden aufgeführt die Mühlhauser Mühle und die Reste von Haus Heyde, als „Naturerlebnis“ der Baumbestand dort, das NSG Uelzener Heide/Mühlhauser Mark, das Quellgebiet von Mühlhausen/Uelzen, die Öko-Zelle und die („außerordentlich schöne“) Kopfweidenallee des Mühlpfads.